Archiv

13.12.2013

Rechenschaftsbericht 2012-2013 des Kreisvorsitzenden

Mitglieder würdigen Eifer und Vielfalt des Vorstandes

Die Arbeit einer ganzen Amtsperiode von zwei Jahren und neun Monaten in einem kurzen Bericht vor den Mitgliedern zu rechtfertigen, ist schwierig, vor allem dann, wenn man so viele Eisen ins Feuer gelegt hat, die nicht ausglühen dürfen, sondern auch in der kommenden Periode schmiedbar bleiben sollen. Carlo Auer, Kresivorsitzender im MIT ZAK, hat dieses Kunsstück  gut gemeistert, ist er doch mit dem Stahl sowohl im Stahlbau und wie auch als Ausbildungsmeister für das Schweißhandwerk  bestens vertraut. 

Hauptversammlung -  

Liebe Mittelständler!
Lassen Sie mich gleich einsteigen in die Arbeit des gesamten Vorstandes der vergangenen 2 Jahre und 9 Monate.  
In Stichworten  gebe ich den Verlauf wieder, der nur durch das große Engagement aller Mitglieder des Vorstands möglich wurde:
MIT-Ereignisse und Situation bis heute:
Vorlauf:
16. Mai 2011 Margarete Reiser BV rief die außerordentliche Hauptversammlung ein, Carlo Auer wurde KV 
25. Juli 2012: Mitgliederversammlung , Mittwoch, 19:30Uhr, Hotel Thum Balingen mit Nachwahl vakanter Positionen  für die verbleibende Amtszeit 
Hierzu wurden gewählt:
Stellv. Vorsitz: Manfred Feist, weil Arthur Baldauf ist ausgeschieden ist.
Schriftführung: Gerhard Mayer, weil Roland Tralmer den Vorsitz im CDU-KV übernommen hat.
Pressearbeit: bleibt unbesetzt
Beisitzer. Herr Sasse ausgeschieden, kein Ersatz
Delegierte: keine Nachwahl erforderlich
Die alten wie auch die neu Gewählten blieben im Amt bis zum Ende zwei Jahr dauernden Amtsperiode, d. h. bis zur  nächsten Hauptversammlung 2013.
Ein Beschluss der MV war, einen monatlichen MITtreff ins Leben zu rufen, der mit Vorträgen zu aktuellen Themen Stellung nehmen und fachlich/sachlich informieren soll. Insgesmat wurde zum MITtreff 15 x eigeladen über das Jahr hinweg und sechs mal zur Bundestagswahl.
September: Balingen Bronnhaupter Hof: Familienfest der MIT / CDU, 
Oktober: A Truchtelfingen, MF-Instruments GmbH: Information über Fördermittel, 
November: A Truchtelfingen, MF-Instruments GmbH: Betriebsbesichtigung mit Manfred Feist 
Dezember: Balingen Bizerba: CDU / MIT Senioren, 
Februar: A Laufen Brunnenstube: Oswald Metzger Politik bestellt, Mittelstand zahlt Rechnung
März: A Lautlingen: CDU-Bosbach: entfallen wegen Erkrankung
April Balingen Hirschgulden: Dr. Gekeler: Baurecht
Mai: Hechingen Museum: Ruth Baumann: Mittelstand versinkt in Bürokratie 
Juni: Straßberg: Betriebsbesichtigung Schotterwerke Teufel
Juli: Balingen  Stadthalle mit CDU: M-G- Pauli MdL: Ländlicher Raum
August: Balingen  Stadthalle mit CDU: Th. Bareiß MdB: Steuervereinfachung, Energie 
August: A Lautlingen  Schlossscheune mit CDU: Bosbach: Deutschland vor der Wahl, 
September: Kreisgebiet: Wahlkampagne Bareiß: Werbeunterstützung mit Anhänger bei BL-Naumann, Winterlingen-Öttinger, Tieringen-Schneider, Bronnhaupten, Frommern Töpfer,
Dezember 02:   Balingen Hotel-Gasthaus Lang: Hauptversammlung 2013, 
 
Vorstandsitzungen: Wir haben an neun Abenden Konzepte erarbeitet, die  en MIT ZAK attraktiver machen können:
2012 Okt  02: Balingen Lang, 
Umsetzung des Beschlusses der HV: 
Vortragsreihe wird zum MIT treff, Suche nach Referenten und Themen
Betriebsbesichtigungen bei MITtelständlern 
Mitgliederwerbung bei Neugründern, Jungunternehmern
Erfassung von weiteren Daten der Mitglieder, Handy, Email, Fax
Internet Homepage mit Kalenderfunktion,
Budgetfragen
Beschluss: regelmäßige Vorstandssitzungen
2013 Jan 16: Balingen Lang, 
Ausarbeiten der im Oktober gemachten Vorschläge und Termine 
2013 Feb 24: Balingen Hirschgulden, 
Mitgliederbewegung: Neue Liste vom LV führt
gelistete Mitglieder: 84, davon 8 Nichtzahler, diese werden vom Vorsitzenden angesprochen
MITtreff sollen massiv beworben werden mit persönlicher Einladung und Annoncen in Tageszeitung
Beschluss zu neuem Flyer mit aktuellen Angaben und Fotos
Beschluss zu Homepage, die allerdings intensiv betreut werden muss
Wahlkampagne Unterstützung: abwarten bis Kandidaten sich selbst melden
Fotos der V-Mitglieder für Homepage
2013 Apr 15: Balingen Lang, Margarete Reiser, BezV, berichtet vom Bundesdelegiertentag Königswinter
Mitgliederbewegung: 3 ausgetreten
2 verstorben
2 zugegangen 
81 gesamt 
Berichte über Ereignisse im ZAK  in Mittelstandsmagazin und MIT Forum
Beschluss über Regeln zum MIT treff
 
2013 Mai 13: Balingen Lang,
Flyer: zweite Lieferung von 1000 Stück 
Hompage: gegen Entgelt werden auch fremde Fachleute die Homepage pflegen
Hauptversammlung wird auf Dezember verschoben
Termine für MIT-Veranstaltungen sind künftig immer am 
ersten Montag im Monat= Vorstandssitzung
letzten Montag im Monat = MIT treff
bei Überschneidung mit Feiertagen ist dies der  nachfolgender Montag 
2013 Jun 03 Balingen Lang,
MIT treff Kosten und Aufwand für Werbung sind zu hoch und erzielen keine Resonanz, künftig werden nur Mitglieder brieflich eingeladen, Zeitungswerbung entfällt,
Honorare für Sprecher sind grundsätzlich beschlossen, werden jedoch auf 500 € gedeckelt, höhere Forderungen müssen vom Vorstand genehmigt werden.
Zulassung unserer Beiräte und Delegierten ist nach 24 Monaten nach deren Wahl abgelaufen, nur Vorstandsmitglieder sind auf Bezirksversammlung wahlberechtigt,
2013 Jul 01 Balingen Lang,
MIT treff zusammen mit der CDU in Stadthalle Studio, LR G-M Pauli MdL: Ländlicher Raum
2013 Sep 02 Balingen Lang,
Organisatorisches zur Bundestagswahl 
MIT treff werden ausgesetzt, die bisherige Resonanz ist NULL, 
nur zusammen mit der CDU sollen weitere Termine geplant werden
2013 Nov 04 Balingen Lang,
MIT treff wie wiederbeleben?
HV Vorbereitungen
Mitgliederstand feststellen durch Austritte
Mahnung ausstehender Beiträge, dadurch 4 Austritte
Th. Bareiß MdB  als Gastredner bei HV
Überregionale Sitzungen (3) 
2013 Jan 24: Bezirksversammlung Fürstenhof Sigmaringen, Herr Haas
2013 Mär 05: Regionalversammlung Kolpinghaus Biberach: H. Haas
2013 Jun 30:  Bezirksversammlung Haltnau: M. Feist, G. Haid, G. Mayer
Mitgliederbewegung im ZAK
Siehe auch Liste der Mitgliederbewegung in BW
2003 193
2011  87
2013  74    davon verstorben (-4),
ausgetreten ohne Grund (-7), 
verzogen (-1), 
erloschen (-4) 
neu hinzu (+3)
Veröffentlichungen (4) Wirtschaftsforum (BW)
10/13 Zollernalbkreis ist gestaltbare Zukunft
09/13 Innovation in schotter, Asphalt und Holzschnitzel - Teufel
08/13 Die Politik verteilt Wohltaten-der Mittelstand zahlt die Zeche
07/13 Politik gestalten statt verwalten- Mittelstand muss sich einsetzen
 
Zusammenfassung
Ich kann heute mit Stolz auf eine überreiches Angebot an Möglichkeiten zu Information, Austausch und persönlicher Begegnung zurückblicken. Noch nie war unsere MIT so aktiv wie in den vergangenen 16 Monaten.
Dafür, dass wir unseren MIT aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken versucht haben, danke ich der gesamten Vorstandschaft, meinen Stellvertretern, dem Schatzmeister, dem Schriftführer, den Beisitzern und Delegierten: 
Sie haben das Schwert geschwungen, um die Dornen der Lethargie zurückzuschneiden. Doch die Dornen wachsen offensichtlich schneller, als wir sie zurückstutzen können.  
Und dies ist die zweite Seite dieser Medaille, trotz gewaltigem Aufwand an Zeit und Finanzen haben wir unsere Mitglieder mit unserem Programm so gut wie gar nicht erreicht oder interessiert – Symbolhaft steht dafür auch die Beteiligung am heutigen Abend! Denn  - wie zu sehen –erreichen, interessieren  wir sie auch heute bei wichtigen zukunftsweisenden Entscheidungen nicht.
 
Deshalb muss der heute zu wählende Vorstand erneut überlegen, welche Maßnahmen und Veranstaltungen besser geeignet sind, unsere Mitglieder zu erreichen und noch mehr Mittelständler und zur Mitgliedschaft und Mitarbeit zu bewegen.
Denn auch bei einem noch so großen Wahlsieg der CDU gilt: 
Wir Mittelständler wollen nicht die Gruppe von Geldeseln sein, die zahlen, was die Politik bestellt sondern die Politik zur Gestaltung auch unserer Zukunft begleiten und unterstützen.
Ich danke auch Ihnen, verehrte Mitglieder unseres Kreisverbandes, für Ihr Vertrauen und füge hinzu: 
Ohne Ihr Vertrauen hätten wir dieses Mammutprogramm nicht bewältigen können.
Ich wünsche dem Mittelstand und seiner Organisation ein kritisches Begleiten der politischen Akteure, im Besonderen unser Fingerheben, Vorsagen wo’s lang gehen soll, zum Wohl unserer Bürger und der Wirtschaftskraft in Deutschland und Europa, damit wir der Bevölkerung zu Arbeit und Verdienst verhelfen können. Vielen Dank.